Suchen Es muss ein Wert angegeben werden.Mindesten 3 Zeichen
Drucken
GütesicherungGütesicherungGütesicherungVerfahrenstechnik
Ultraschallprüfung UT 1
Lehrgänge in Zusammenarbeit mit der DGZfP
  Qualifizieren statt entlassen
Die Ultraschallprüfung dient dazu, Inhomogenitäten aller Art
sowohl im gesamten Querschnitt als auch auf den Oberflächen
von Prüfgegenständen aus schallleitfähigen Werkstoffen aufzufinden.
Zudem dient sie dem Nachweis von Fehlern sowie der Bestimmung
der Lage, Form und Größe. Laufzeitmessungen ermöglichen auch
die Messung von Wanddicken und Werkstoffkennwerten.
Der Kurs richtet sich u. a. an Anwender im Bereich Gussteil-
und Rohrproduktion, Werkstoffprüfer, Prüfaufsichten, Technische Leiter,
Abnehmer, Schweißereien, Qualitätssicherungsstellen, Hersteller von
Schmiedestücken und Blechen sowie Gerätehersteller.
Die Anforderungen der europäischen Druckgeräterichtlinie werden erfüllt.

Kursinhalte
  • Grundlagen
  • Ultraschallprüftechniken
  • Digitale Ultraschallprüfgeräte und Entfernungsjustierung
  • Aufbau und Schallfelder von Senkrechtprüfköpfen
  • Wanddickenmessung und SE-Prüfköpfe
  • Blechprüfung und Halbwertsmethode
  • Empfindlichkeitsjustierung für die Senkrechteinschallung
  • Dokumentation (Blechprüfung)
  • Reflexion und Brechung
  • Aufbau und Schallfelder von Winkelprüfköpfen
  • Grundlagen der Schrägeinschallung
  • Fehlerdreieck
  • Entfernungsjustierung mit Winkelprüfköpfen
  • Tauchtechnik
  • Dokumentation (Schweißnahtprüfung)
  • Vergleichslinien (DAC)-Methode
  • Prüfanweisungen
  • Objektkunde Schweißverbindungen, Guss- und Schmiedestücke
  • Prüftechniken für Schweißverbindungen, Guss- und Schmiedestücke
  • Kenngrößen des Prüfgegenstandes
  • Auflösungsvermögen
  • Neben- und Zusatzechos

Ausbildungsinhalte des Praktikums
Die im Kurs erlernten Kenntnisse und Fertigkeiten
werden im UT 1 Praktikum intensiv vertieft und die Teilnehmer
werden auf die Qualifizierungsprüfung vorbereitet.
  • Handhabung der Ultraschallprüfgeräte und des Zubehörs
  • Justierung der Ultraschallprüfgeräte
  • Ortung mit Senkrecht- und Schrägeinschallung
  • Längenmessung mit der Halbwertsmethode Praktikumsinhalte
  • Echohöhenbewertung mit DAC- und Einzelreflektormethode
  • Schweißnahtprüfung
  • Wanddickenmessung
  • Blechprüfung
  • Schmiedestückprüfung
  • Dokumentation
Tageslehrgang
10 Tage
05.03. - 16.03. 2018

Praktikum
3,5 Tage
19.03. - 22.03. 2018

Prüfung
1,5 Tage
22.03. -23.03. 2018

Abschluss
Qualifizierungsprüfung UT 1 Q

Ausbildung und Qualifizierungsprüfung entsprechen
DIN EN ISO 9712
(ehemalige DIN EN 473)
 
Metropolregion Rhein-Neckar