Suchen Es muss ein Wert angegeben werden.Mindesten 3 Zeichen
Drucken
GütesicherungGütesicherungGütesicherungVerfahrenstechnik
Eindringprüfungen
Lehrgänge in Zusammenarbeit mit der DGZfP
  Eindringprüfung Stufe 1 und 2
PT 1 + 2

Die Eindringprüfung ist ein zerstörungsfreies Prüfverfahren,
das zu den Oberflächenprüfverfahren zählt.
Das Verfahren beruht auf den Grundlagen der Kapillarwirkung, wobei der
Eindringvorgang zum visuellen Nachweis von zur Oberfläche hin offenen
Materialtrennungen (z. B. Poren und Risse) dient.
Geprüft werden vorwiegend Metalle. Aber auch in Kunststoffen und Keramik
können bei entsprechender Eignung Fehlstellen nachgewiesen werden.
Dieser Kurs vermittelt durch Vorträge und praxisbezogeneÜbungen
Grundkenntnisse und Fertigkeiten auf dem Gebiet der Eindringprüfung.

Kursinhalte
  • Anwendungsbereich der Eindringprüfung
  • Prinzip des Verfahrens
  • Prüfmittelsysteme
  • Durchführung der Prüfung
  • Eigenschaften der Prüfmittel
  • Kontrolle des Anzeigevermögens
  • Typische Fehlerarten
  • Dokumentation der Prüfergebnisse
  • Bewertung von Anzeigen
  • Regelwerke
  • Arbeitssicherheit
  • Prüfmittelsysteme
  • Verfahrensablauf
  • Eigenschaften der Prüfmittel
  • Überwachung von Prüfmitteln
  • Anwendung der Eindringprüfung
  • Besondere Prüfbedingungen
  • Objektkunde
  • Technische Regeln und Spezifikationen
  • Dokumentation der Prüfung
  • Umweltschutz und Sicherheitsbestimmunge
  • Allgemeine Umgangsvorschriften und Gefahrstoffe
Tageslehrgang
5 Tage
04.02. - 08.02. 2019
13.05. - 17.05. 2019
09.09. - 13.09. 2019
25.11. - 29.11. 2019

Prüfung
1 Tag
08.12. 2018
09.02. 2019
18.05. 2019
14.09. 2019
30.11. 2019

PT 2 Rezertifizierung A+R
Tageslehrgang
2 Tage
03.06. - 04.06. 2019

Prüfung

04.06. 2019


Tageslehrgang
Montag bis Donnerstag
08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag
07:30 Uhr bis 15:00 Uhr

1 Unterrichtseinheit = 50 Minuten

 
Metropolregion Rhein-Neckar