Suchen Es muss ein Wert angegeben werden.Mindesten 3 Zeichen
Drucken
GütesicherungGütesicherungGütesicherungVerfahrenstechnik
Durchstrahlungsprüfung RT F 2
Lehrgänge in Zusammenarbeit mit der DGZfP
 Durchstrahlungsprüfung RT F 2

Dieser Kurs vermittelt in insgesamt 80 Stunden durch Vorträge
und praxisbezogene Übungen eine Vertiefung der Kenntnisse
und Fertigkeiten auf dem Gebiet der Durchstrahlungsprüfung.
Das Praktikum bietet allen Teilnehmern des Kurs RT 2 K,
die selbst keine ausreichenden Übungsmöglichkeiten haben,
Gelegenheit, die erlernten Kenntnisse und Fertigkeiten zu vertiefen
und sich intensiv auf die Qualifizierungsprüfung vorzubereiten.
Ein Schwerpunkt hierbei ist die selbständige Filmauswertung.

Kursinhalte
  • Erzeugung, Eigenschaften und Wirkung von Röntgen- und Gammastrahlung
  • Strahlengeräte
  • Filmeigenschaften/Filmsystemklassifizierung
  • Filmverarbeitung
  • Einflussgrößen auf die Bildqualität
  • Bildgüteprüfkörper nach EN 462-1; EN 462-2
  • Belichtungsdiagramme
  • Schweißnahtprüfung nach Norm
  • Gussteilprüfung nach EN 12681
  • Sondertechniken
  • Schweißnahtunregelmäßigkeiten
  • Gießverfahren und ihre Fehlerscheinungen
  • Schweißnaht- und Gussunregelmäßigkeiten im Durchstrahlungsbild
  • Prüfung anderer Werkstoffe als Stahl
  • Erstellen einer Prüfanweisung
  • Protokollierung
  • Aufnahmequalität, Betrachtungsbedingungen, Checkliste
  • Bewertung von Schweißnähten
  • Auswerteprotokoll
  • Gussfehlerbewertung nach Regelwerken
  • Problematik der Bewertung
  • Regelwerke
Ausbildungsinhalte des Praktikums
  • Erstellen eines Belichtungsdiagramms
  • Wahl der Aufnahmeanordnungen
  • Sondertechniken
  • Kontrollmaßnahmen bei der Filmverarbeitung
  • Kontrollmaßnahmen bei der Filmauswertung
    (Anwendung der DIN EN 25 580)
  • Kontrollmöglichkeiten der Protokollangaben zur Prüftechnik
  • Praktische Beispiele (Filme) zur Erkennung typischer Strukturen und Fehler bei der Schweißnaht- und Gussprüfung
  • Vorgehensweise bei der Fehlerklassifizierung:
    Anwendung von Katalogen, Normen und Regelwerken
  • Fehlerbewertung mit und ohne Hilfsmittel
Tageslehrgang
10 Tage
08.07. - 19.07. 2019

Praktikum
3,5 Tage
22.07. - 25.07 2019

Prüfung
1,5 Tage
26.07. 2019


Ausbildung und Qualifizierungsprüfung entsprechen
DIN EN ISO 9712
(ehemalige DIN EN 473)
Tageslehrgang
Montag bis Donnerstag
08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag
07:30 Uhr bis 15:00 Uhr

1 Unterrichtseinheit = 50 Minuten

Metropolregion Rhein-Neckar